Nächster Vorschlag

Regelungsbedarf im Bereich gleichberechtigter Teilhabe

Welchen Regelungsbedarf sehen Sie mit Blick auf die Verwirklichung gleichberechtigter Teilhabe in der Kinder- und Jugendhilfe?

weiterlesen

Weiterentwicklungsbedarfe bei der Barrierefreiheit

Welche Weiterentwicklungsbedarfe sehen Sie vordringlich für Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe und/oder für einzelne Arbeitsfelder im Hinblick auf ihre Barrierefreiheit?

Kommentare

Wenn Inklusion flächendeckend gelingen soll, muss jede Schule eine barrierefreie Einrichtung werden. Viele Schulen verfügen nicht über die nötigen baulichen Voraussetzungen. Es besteht oft grundsätzlicher jahrelanger Renovierungsstau, von Barrierefreiheit ganz abgesehen.
Auch die Umsetzbarkeit von Hilfen im Unterricht, bspw. vergrößernde Technik für stark sehbehinderte Kinder und Jugendliche, stößt in der Handhabbarkeit im Unterrichtalltag oft an ihre Grenzen.
De facto müssen Kinder mit Behinderung im Verlauf dann doch oft die Schule wechseln, weil die Handhabbarkeit und die Umsetzung der technischen Hilfsmittel nicht gut gelingt, oft auch durch den zeitlichen Aufwand für, bzw die Einarbeitung in die Technik im Unterrichtsalltag Probleme auftreten.
Der zusätzliche zeitliche Aufwand für Inklusion wird meist nicht bedacht, ist aber existent und muss eingeplant werden.